Ev. Fachseminar für Altenpflege gGmbH Essen
Ev. Fachseminar für Altenpflege gGmbH Essen
Flyer_BehandlungspflegeLG1+LG2
Flyer_LG1+LG2.pdf
PDF-Dokument [242.3 KB]

Qualifizierung in der Behandlungspflege

gemäß § 132,132a SGB V LG1 und LG2 (berufsbegleitend)

In dieser Weiterbildung erwerben Sie alle notwenigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Durchführung der behandlungspflegerischen Tätigkeit der Leistungsgruppe 1 und 2 in der häuslichen Pflege.

 

Zielgruppe

Pflegehilfskräfte, Altenpflegehelfer/innen und sonstige geeignete Personen (z.B. Arzthelferinnen), die über eine mind. 2-jährige Berufspraxis verfügen.

 

Gemäß der Rahmenverträge (Vergütungsvereinbarungen) für die häusliche Krankenpflege im Bundesland NRW dürfen Altenpflegehelfer/innen und sonstige Pflegehilfskräfte auch für bestimmte behandlungspflegerische Tätigkeiten (gemäß § 37 Abs.2 Satz 1 SGB V) eingesetzt werden, wenn sie die, spezielle Weiterbildung absolviert haben.

 

Aber auch für Pflegekräfte im stationären Bereich stellt diese Weiterbildung eine interessante Erweiterung ihres Handlungsspektrums dar.

 

Ziele der Weiterbildung

Alle relevanten Pflegethemen werden nach dem Curriculum gemäß §17 des Vertrages über häusliche Krankenpflege vermittelt und mit adäquaten Materialien praktisch eingeübt.

 

Nach der Weiterbildung müssen die Teilnehmer/innen ein dreimonatiges, Praktikum im Bereich der Behandlungspflege unter Anleitung absolvieren.

Inhalte der Weiterbildung

Kenntnisvermittlung (160 Std)

 

Leistungsgruppe 1:

Blutzuckermessung, Blutdruckmessung, Injektionen s.c. (auch Insulin), Richten von Injektionen. Auflegen von Kälteträgern, Richten von ärztlich verordneten Medikamenten, Medikamentengabe, Verabreichung von Augentropfen /-salbe, Ausziehen von Kompressionsstrümpfen

 

Leistungsgsgruppe 2 :

Versorgung bis zu zwei Dekubitus bis Grad 2, Verabreichung Klistiere / Klysma, Flüssigkeitsbilanzierung, Suprapubische Katheter (SPK)- Versorgung, Medizinische Einreibung, Dermatologische Bäder, Versorgung perkutaner endoskopischer Gastrostomie (PEG)

 

Allgemeines Pflegewissen:

Kommunikation und Beratung von Angehörigen, Grundwissen über rechtliche Rahmenbedingungen, Hygiene, Notfälle

 

Selbststudium (26 Std.)

zur Vor – und Nachbereitung des Unterrichts und der Prüfung

Dauer der Weiterbildung / Übersicht

Die Weiterbildung umfasst 160 Unterrichtsstunden. Für die eigenständige Vor- und Nachbereitung des Unterrichts werden weitere 26 Unterrichtsstunden angerechnet.

 

Organisation

Ausbildungsdauer: 30.05. – 03.08.2017

Zeit: Di.,Mi. und Do. 12:00 bis 17:15 Uhr

 

Kosten

Die Kosten der Weiterbildung betragen inklusive aller Lernmittel 900,-€.

 

Die Lehrgangs – und Fahrtkosten können vom Jobcenter bzw. von der Agentur für Arbeit über einen Bildungsgutschein übernommen werden. Die Bewilligung ist von Ihren Förderungsmöglichkeiten abhängig.

 

Für Teilnehmende mit Bildungsscheck bzw. Bildungsprämiengutschein ist eine Ermäßigung der Weiterbildungskosten von bis zu 50% möglich. Bringen Sie den Bildungsscheck bzw. Prämiengutschein zur Anmeldung mit.

 

Teilnehmerzahl

max. 20 Personen pro Kurs

 

Änderungen und Irrtümer, z.B. bei Änderungen rechtlicher Vorgaben, in allen Bereichen vorbehalten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Fachseminar für Altenpflege gGmbH, Essen